9.11.2008 | Wuppertal | Barmer Anlagen | 06:45 Uhr
Eintritt frei
 

BARTABAS UND SEIN PFERD CARAVAGE

Aubervilliers

DIE VERANSTALTUNG MUSS WEGEN KRANKHEIT LEIDER AUSFALLEN!

SONNENAUFGANG (Lever de Soleil)
mit anschließendem Frühstück im Café ADA

Treffpunkt:
Bushaltestelle Barmer Anlagen (640)
Lichtenplatzer Str.100-102



Eine neue Bühnenkunst: Das „Théâtre équestre“, das „Reittheater“ oder „Pferdetheater“. Manche sagen auch „Pferdezirkus“. Erfunden hat es Bartabas, 1957 in der Pariser Vorstadt Courbevoie als Clément Marty geboren. Mit 19 Jahren gründet Bartabas ein Straßentheater, das nach und nach die Welt der Commedia dell’Arte mit Zirkuselementen bereichert, immer mehr Tiere auftreten lässt, zuletzt auch Pferde. Sein Theater: ein Gesamtkunstwerk (ohne Text) um die Beziehung zwischen Pferden und Menschen, mit Voltigier-Nummern, Dressurakten, zunehmend choreografischen Einlagen sowie Kostümen und Musikern aus fremden Ländern. In seinen besten Arbeiten gelingen Bartabas „Bilder von bezwingender Eindringlichkeit“. 


Nach Gastspielen mit seiner berühmten Truppe "Théâtre Zingaro" in New York, Japan, Moskau, Hongkong und an vielen anderen Orten kommt Bartabas zum Internationalen Tanzfestival NRW nach Wuppertal allein mit seinem Pferd Caravage. Ein Dialog zwischen Mensch und Tier, in Erwartung des Sonnenaufgangs. Ein Zauber und eine poetische Aura, derer man sich schwer entziehen kann. 


www.theatre-zingaro.com

Bartabas und sein Pferd Caravage
Fest mit Pina
Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen