17.11.2008 | Düsseldorf | Schauspielhaus | 21:00 Uhr
Tickets
 

COMPAÑIAS DE FLAMENCO

ISRAEL GALVÁN

EVA YERBABUENA’S BALLET FLAMENCO

Sevilla

ISRAEL GALVÁN  
Tänze aus ARENA. Deutsche Erstaufführung

„Du stehst in der Mitte, herrschst über ein Bacchanal, und Deine Hüften sind vollkommen unbewegt. Ich versuche wegzukommen von den alten Flamenco-Klischees, aber das Neue kommt aus seinen Wurzeln. Man beschreibt meine Bewegungen als neu oder auch grotesk, doch viele davon habe ich mir abgeschaut von Fotos von vor fünfzig Jahren. Ich versuche, den Tanz auf sein Wesentliches zurückzuführen, auch wenn es nicht unbedingt schön wirkt. Es ist dafür reiner.“ Deshalb, so der Tänzer Israel Galván: „Erneuerer: Ja! Zeitgenössisch: Ja! Aber gestützt und gehalten von einer starken Tradition.“ 
Israel Galván de los Reyes wurde 1973 in Sevilla geboren. Seine Eltern waren Flamenco-Tänzer. Schon als Kind weihte ihn sein Vater in diesen Tanz ein, ehe er sich 1992 der „Compañia Andaluza de Danza“ von Mario Maya anschloss. Doch bald schon begab er sich auf seinen eigenen Weg. Zwischen 1998 und 2008 sind neun eigene Produktionen entstanden. 

www.israelgalvan.com

EVA YERBABUENA’S BALLET FLAMENCO
SANTO Y SEÑA  

„Ein Raum, ein Platz – es spielt keine Rolle wo. Der Körper eines Mannes und der einer Frau stützen einander. Die Geschichte einer Liebe zwischen zwei Menschen, in einer unwirklichen Welt, in der die reine Emotion zum Ereignis wird. Und gleichzeitig schützt die Stille das Geheimnis ihrer Liebe.“ 
So fasst Eva Yerbabuena, eine der größten Flamenco-Tänzerinnen weltweit, ihre Produktion „The voice of the silence“ von 2002 in Worte. „Ich streife durch die Einsamkeit meiner Träume und Wünsche. Ich versenke mich in meine Erinnerungen, die mein Gedächtnis durchfluten.“ Dabei versucht sie beide Sprachen in einer einzigartigen Weise zu verbinden: den traditionellen Flamenco und zeitgenössische Tanzformen. 
Eva Yerbabuena wurde in Frankfurt am Main geboren, doch als Tänzerin kam sie in Granada zur Welt. 1998 gründete sie das Ensemble „Eva Yerbabuena‘s Ballet Flamenco“, mit dem sie auf der Biennale von Sevilla debütierte. Mit ihren bisher sechs Produktionen werden Eva Yerbabuena und ihre herausragenden Musiker weltweit eingeladen. Eva Yerbabuena hat zahlreiche Preise für ihre Arbeit erhalten, darunter den spanischen Nationalpreis für Tanz (2001). Sie war bisher bei jedem „Fest mit Pina“ dabei und hat zusammen mit ihren Musikern das Publikum in ihren Bann gezogen. 

www.evayerbabuena.com


   Foto: © Xavier Sanfulgencio / Joan Tomas
Fest mit Pina
Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen