21.11.2008 | Düsseldorf | Schauspielhaus | 20:00 Uhr
Tickets
 

LOT. US

GUANGDONG MODERN DANCE COMPANY

LOT . US 

Eine Tänzerin und eine Sängerin
MUI CHEUK-YIN / PRISCILLA LEUNG aus Hongkong
Choreographie: Mui Cheuk-Yin
Ein Abend: zart und poetisch   
Europäische Erstaufführung

Eine Tänzerin und eine Sängerin auf der Bühne. Sie tanzen und singen Gedichte des zeitgenössischen chinesischen Dichters Leung Ping Kwan (Hongkong) über die Lotusblüte. Welche Gefühle lösen die Gedichte aus, der Inhalt, der Klang, der Rhythmus der Worte? Wie sind diese umzusetzen in Bewegung und Musik? „Lot.us“ – übrigens ein schönes Wortspiel - gelingt das auf wunderbare Weise. Denn so, wie der Dichter die symbolbeladene Blume der traditionellen chinesischen Literatur in seinen Versen mit heutiger Sprache besingt, so verbindet Mui Cheuk-yin (Tanz) chinesische Tanztradition in ihrer großen Vielfalt mit modernem westlichem Tanz. Auch die Sängerin und Performerin Priscilla Leung vermischt in ihren Gesängen beides: Tradition und (moderne) Improvisation. 

Wie Indien steht auch China seit etlichen Jahren in der Spannung zwischen seinen eigenen geistigen und künstlerischen Traditionen und den Herausforderungen der westlichen Moderne. Die Tänzerin Mui Cheuk-yin ist ein überzeugendes Beispiel für den künstlerischen Aufbruch, in dem sich die chinesische Tanztradition der Gegenwart annimmt. Mui Cheuk-yin durchlief zunächst ihre Ausbildung in den überlieferten Tanz-und Opernformen in Hongkong. Von 1981 bis 1990 wurde sie Mitglied und Solotänzerin der „Hong Kong Dance Company“. 1985 ging Mui Cheuk-yin als Stipendiatin nach New York und lernte dort alle wichtigen modernen Tanzstile von Martha Graham bis Merce Cunningham kennen. Mit eigenen Choreographien hatte sie internationale Tournee-Erfolge und war auch schon beim ersten „Fest mit Pina“ (1998) eingeladen. Im Jahr 2000 war sie Gastchoreographin am Folkwang Tanzstudio in Essen. In der Zeit tanzte sie auch bei Pina Bausch in Wuppertal. 

Priscilla Leung studierte Gesang an dem “Music and Arts Departement of Hong Kong Baptist University”. Ihr einzigartiger Gesangsvortrag zeigt die gesamte Breite ihres Könnens: geübt in westlicher Musik verschmelzt sie diese mit chinesischer Opern-Gesangstechnik. Ein Spezialgebiet ist die Improvisation und das Singen ohne Worte, allein dem Klang und der Modulation der Stimme zu folgen. 

Nach vielen Jahren Arbeit auf dem Gebiet elektronischer Musik, begann der Musiker Frédéric Blin 1995 Soundtracks für theatralische und multimediale Zwecke zu entwerfen. Er arbeitet eng zusammen mit Choreographen, Video-Künstlern und der Sängerin Priscilla Leung. 


GUANGDONG MODERN DANCE COMPANY
China

kraftvoll und expressiv
STICKS - Choreographie: Sang Jijia
Deutsche Erstaufführung

Ein weißer großer rechteckiger Tisch: Barriere, Bett, Ruhestätte, Grab – um ihn herum, auf, neben, unter diesem Tisch wird getanzt: der Choreograph Sang Jijia  erzählt seine Geschichten – über seine lebenslange Leidenschaft für den Tanz, seine Fantasien, auch die persönlichen Geschichten der Tänzerinnen und Tänzer oder die tägliche Langeweile im heutigen Leben. 
Modern Dance pur, oder, wie William Forsythe sagt: „Sangs Tanz ist wie klares, sauberes Wasser.“ 
Der Choreograph Sang Jijia greift bei seiner Arbeit zurück in seine Kindheit, als er mit zwölf Jahren zu tanzen begann. Er erinnerte sich an die Tradition der Holzfiguren aus dem chinesischen Handwerkstanz, mit denen Studenten ihren eigenen Tanz festhielten. Diese Figuren und ihren Tanz hat er sich eingeprägt – sie bestimmen alle seine Bühnen-Tanz-Geschichten. 

Sang Jijia stammt aus einer tibetanischen Familie. Geboren wurde er in Gansu und begann mit zwölf zu tanzen. Den Abschluss machte er an einer Universität in Peking. Von 1993 bis 1998 war er Mitglied der Guangdong Modern Dance Company. 2002 kam er nach Deutschland, um bei William Forsythe weiter Tanz zu studieren. Er blieb als Choreograph und Tänzer bei Forsythe bis 2006. Es gibt mehrere Choreographien von ihm, die er in Asien und Europa zeigte. 

Mit freundlicher Unterstützung vom: Kulturprogramm der EU

www.gdmdc.com
www.chin-a-moves.eu

 

Mui & Priscilla / Guangdong Modern Dance Company
   Foto: © Ringo Chan / Zhu Kai
Fest mit Pina
Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen