22.11.2008 | Essen | Grillo Theater | 19:00 Uhr
Tickets
 

GAFF AFF

ZIMMERMANN & DE PERROT    Zürich
Der junge Buster Keaton und sein virtuoser DJ

Zwei Personen auf der Bühne. Aus simplen Verpackungskartons bauen sie sich ein fragiles Refugium. Mit wenigen Handgriffen verändert sich der Raum zu einer Spielstätte, zu einem Zuhause. Aber immer bleibt die Unbeständigkeit des Provisoriums zu spüren. 
Und dann beginnt „Gaff Aff“:  In der Mitte der Bühne der Artist Zimmermann, ein langer, dürrer Mensch im engen Anzug. Er versucht, den Anforderungen „modernen“, großstädtischen Lebens nachzukommen: Marionette, Illusionist, Selbstdarsteller, der immer wieder (virtuos) scheitert. Zum Lachen. Er macht für das Publikum den Affen. Angetrieben wird er von der Seite von einem großen Plattenspieler, den der Musiker de Perrot ankurbelt. Er wird zum Manipulator des Affen, lässt ihn tanzen in seinem Takt. In der Musik klingt die Umwelt auf, jenseits des Kartons, aber auch die verborgene Innenwelt des Affen. Ganz ohne Worte, nur mit der Sprache des Körpers, spricht dabei das Duo aus, was ein Mensch dieser „Modern Times“ empfindet. Pappkameraden, immer am Rand des Scheiterns (und darüber hinaus), auf der Grenze von freiwilliger und unfreiwilliger Komik. 
„Gaff Aff“: ein Lebenskarussell, eine poetisch-skurrile Inszenierung von Musik, Zirkus und Tanz, betörend genial in seiner Einfachheit, faszinierend in seiner Bilder- und Klangwelt. 
„Der Ton ist gut“, urteilt die „Neue Züricher Zeitung“. „Clownesk-musikalische Performance-Kunst mit tierischem Biss.“ Das Stück hatte 2006 in Lausanne seine Premiere. Seit zehn Jahren arbeiten Martin Zimmermann und Dimitri de Perrot zusammen, jenseits der gängigen Kunstbegriffe.

Martin Zimmermann, 1970 in Winterthur / Schweiz geboren, hat eine Lehre als Dekorationsgestalter hinter sich. Am „Centre National des Arts du Cirque“ in Paris schloss er seine Ausbildung als Zirkusartist ab. Er lebt als Choreograph in Zürich. 

Dimitri de Perrot, 1976 in Neuchâtel / Schweiz geboren, besuchte eine italienische Kunstschule. Der DJ und Komponist bewegt sich zwischen Konzert-, Film- und dramaturgischer Musik. Lebt ebenfalls in Zürich. 


Eine Koproduktion von: Théâtre Vidy-Lausanne E.T.E., Le Merlan, Scène nationale à Marseille, Theater Chur, Verein Zimmermann & de Perrot
Mit freundlicher Unterstützung von: Pro Helvetia Schweizer Kulturstiftung, Präsidialdepartement der Stadt Zürich, Fachstelle Kultur Kanton Zürich, Migros-Kulturprozent, Sophie und Karl Binding Stiftung, Ernst Göhner Stiftung, SSA – Schweizerische Autorengesellschaft, Stiftung BNP Paribas

www.zimmermanndeperrot.com

Zimmermann & de Perrot
   Foto: © Mario del Curto
Fest mit Pina
Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen